Mathematikunterricht by Frank Dill

Es gibt 10 Arten von Menschen, diejenigen die das Binärsystem verstehen und die anderen ...

Kriterienliste Lernvideo

Nachfolgende Kriterien sind der Site https://www.medienpaedagogik-praxis.de/2013/03/11/was-ist-ein-gutes-lernvideo/ entnommen. Am Ende der Seite finden Sie die Kriterien in einer PDF-Datei.

  • BESCHREIBUNG: Klare, eindeutige Beschreibung des Inhaltes, inkl. Lernziele
  • AUFBAU / STRUKTUR: strukturierter Aufbau durch Zwischentitel, Kapitelverzeichnis, o.ä.
  • LÄNGE: angemessene Länge je nach Zielgruppe, idealerweise 6 - 8 Minuten
  • VIDEOQUALITÄT: angemessene Qualität des Videos je nach Methode der Bereitstellung
  • SPRACHE: dem Thema und der Zielgruppe angemessene Sprache wählen
  • WIEDERHOLUNGEN: komplexe Sachverhalte wiederholen
  • KEINE ABLENKUNGEN: Störungen in Bild und Ton vermeiden, nicht abschweifen
  • VISUALISIERUNG: passende und anschauliche Visualisierungen verwenden, auf die idealerweise im gesprochenen Text durch Erklärungen synchron eingegangen wird
  • GESCHICHTEN ERZÄHLEN: Information, die in einen angemessenen Rahmen gepackt werden, werden interessanter
  • UNTERHALTUNGSWERT: Unterhaltung ist erlaubt, aber: angemessener Einsatz von Humor, „Firlefanz“, und Besonderheiten in der Umsetzung, was als störend empfunden werden könnte, besser weglassen
  • WENIG PERSONENAUFNAHMEN: wenn Personenaufnahmen nicht durch das Thema des Videos begründet sind, werden sie eher als störend empfunden
  • KORREKTHEIT: selbstverständlich sollten Lernvideos fehlerfrei sein
  • BEREITSTELLUNG: die Bereitstellung des Videos sollte gut überlegt sein und ist abhängig von Lizenzen, Zielgruppe und Kontexten der Verwendung

 Nachfolgend ein Video mit 6 Leitsätzen zur Videoproduktion:

Literatur

 

Downloads:
(0 Stimmen)
Datum05.01.2021
Dateigröße 111.35 KB
Download 1.063